Zum vergrößern von geschriebenen Texten aus Büchern und Zeitschriften kann ein Bildschirmlesegerät verwendet werden.

Dabei wird das Schriftstück auf einen beweglichen Tisch platziert, dessen Oberfläche in alle vier Richtungen verschoben werden kann. Über dem Tisch ist eine Kamera und eine Beleuchtung installiert. Die Kamera ist mit einem Monitor verbunden und liefert nun einen vergrößerten Ausschnitt des aufliegenden Schriftstückes.

Mittels eines Drehrades kann die Vergrößerung eingestellt werden. Über einen Schalter kann sowohl der Kontrast verändert werden (schwarz-weiss, invertiert, gelb-schwarz, normal), als auch die Beleuchtung ein- und ausgeschaltet werden.

Allerdings ist das Gerät mit 16 kg kein Leichtgewicht und kann nicht einfach mal so irgendwo hin mitgenommen werden.