Ich möchte euch an dieser Stelle eine Computermaus vorstellen, die ich persönlich für sehr gut geeignet halte, wenn man auf Hilfsmittel wie die Bildschirmlupe angewiesen ist. Es handelt sich um die MX Master 3 der Firma Logitech. Sie ist für Rechtshänder ausgelegt und liegt sehr angenehm in der Hand. Das Feeling macht die Maus natürlich nicht interessant, sondern die Funktionen. Ich gehe in diesem Bericht auf die Konfigurationsmöglichkeiten ein und stelle euch meine Konfiguration vor, mit der ich in der Lage bin, die Bildschirmlupe komplett über die Maus zu bedienen.

Zuerst sei erwähnt, dass über die Logitech Options Software alle Tasten und Räder konfiguriert werden können und sollten. Es kommt zwar eine Aufforderung, sich bei Logitech zu registrieren, um seine Einstellungen in der Cloud zu sichern, aber notwendig ist das nicht. Leider ist ein Exportieren der Einstellungen in der Tat nicht möglich.

Die Maus besitzt neben den klassischen Tasten (linke und rechte Maustaste, Mausrad, 2 Seitentasten) außerdem eine weitere Taste auf der Oberseite unterhalb des vertikalen Mausrades. Oberhalb der beiden Daumentasten befindet sich ein 2. horizontales Mausrad. Links versetzt in der Daumenablage befindet sich eine weitere Taste, die für Mausgesten benutzt werden kann.

Was macht diese Maus interessant für Menschen mit Sehbehinderung?

Zuerst sei meine Konfiguration der Bildschirmlupe erwähnt: Die Lupe wurde mit WIN + ZIFFERNBLOCK PLUS aktiviert. Danach wurde mit STRG + ALT + F in den Vollbildmodus geschaltet.

Wie bereits erwähnt, lassen sich über Logitech Options alle Tasten neu belegen. Für mich habe ich folgendes Setup eingestellt (Bildschirmlupe Vollbild):

  • 3. Maustaste (unter Mausrad): Bildschirm invertieren (Tastendruckzuweisung: STRG + ALT + I)
  • Daumentaste Zurück: Bildschirm verkleinern (Tastendruckzuweisung: WIN + ZIFFERNBLOCK MINUS)
  • Daumentaste Vor: Bildschirm vergrößern (Tastendruckzuweisung: WIN + ZIFFERNBLOCK PLUS)
  • 1. Mausrad: Vertikales Scrollen und Doppelklick
  • 2. Mausrad: Horizontaler Bildlauf

Eine besondere Erwähnung verdient die Gestentaste. Wird diese gedrückt und dabei die Maus in eine der vier Himmelsrichtungen bewegt, können Mausgesten ausgeführt werden. Diese Taste habe ich wie folgt konfiguriert:

  • Tastendruck (keine Bewegung): STRG + F5 (um den Browser ohne Cache zu aktualisieren)
  • Tastendruck + Maus nach links: Zurück
  • Tastendruck + Maus nach rechts: Vorwärts
  • Tastendruck + Maus nach oben: STRG + T (neuer Tab in Browsern)
  • Tastendruck + Maus nach unten: STRG + W (Tab in Browser schließen)

Zudem kann man Mauszeiger und Bildlauf in der Software konfigurieren. Bei mir sieht das ganze wie folgt aus:

  • Zeigergeschwindigkeit: Der Einstellmarker steht unter dem "w" des Wortes "Zeigergeschwindigkeit"
  • Flüssige Bildläufe: Aktiviert
  • Richtung des Scrollrades: Traditionell
  • Daumenradrichtung: Invertiert
  • Daumenrad-Empfindlichkeit: Einstellmarker ganz links
  • SmartShift: Aktiviert
  • SmartShift-Empfindlichkeit: Der Einstellmarker steht unter dem "h" des Wortes "SmartShift"

Mit dieser Konfiguration ist es mir möglich, Browser und Bildschirmlupe mit nur einer Hand zu bedienen. Wer eine Logitech-Tastatur verwendet, kann die FN-Taste der Tastatur so konfigurieren, dass darüber alle Maustasten doppelt belegt werden können. Inklusive Gesten könnt ihr so theoretisch 22 Zuweisungen vornehmen.

Eine weitere Erwähnung verdient die SmartShift-Funktion des Mausrades. Mit ihr kann die Rasterung des Mausrades lediglich durch schnelles Drehen des Rades ausgeschaltet werden. Wollt ihr also schnell durch ein Dokument scrollen, bewegt schnell das Mausrad und es beginnt, ohne Rasterung zu laufen (bis ihr es wieder stoppt).

Pro

  • Viele konfigurierbare Tasten
  • 2. Daumenrad
  • Automatisch freilaufendes 1. Scrollrad
  • Gestensteuerung
  • In Kombination mit Logitech-Tastatur doppelte Tastenbelegung möglich

Contra

  • Kein Export der Einstellungen möglich
  • Aufforderung zur Cloud-Anmeldung
  • Einstellungen nur in Cloud sicherbar

Fazit

Die Maus ist ideal um seinen Workflow mit der Bildschirmlupe zu optimieren. Alle Möglichkeiten (Vergrößern, Verkleinern, Invertieren) lassen sich über die Maustasten definieren. Trotzdem lässt es sich mit dem Mausrad sowohl schnell als auch präzise scrollen und auf Navigationsfunktionen und eine horizontale Scroll-Möglichkeit muss nicht verzichtet werden. Lediglich das nicht mögliche Exportieren und die nervige Aufforderung zur Cloud-Registrierung fallen negativ auf.