Tech-Corner - Hilfen, Tipps & App-Vorstellungen

Gerade ein neu eingerichtetes Windows 11 funktioniert häufig nicht fehlerfrei. Oftmals sucht man die Schuld am Rechner, vor allem, wenn dieser neu gekauft wurde. Aber die Hardware ist in den meisten Fällen nicht das Problem.

Der Fehler liegt bei Windows 11, welches von Haus aus häufig Optionen aktiviert hat, welche das System ausbremsen oder fehlerhaft arbeiten lassen. Übrigens kann es auch nach Updates durchaus passieren, dass Microsoft einfach Optionen zurücksetzt, was sich auf Performance und Usability negativ auswirken kann.

Auf dieser Website habe ich kurze Tipps geschrieben, die euch das Arbeiten mit Windows erleichtern. An dieser Stelle findet ihr zusammengefasst eine Übersicht, welche Einstellungen ihr vornehmen solltet, um Windows stabiler, fehlerfreier und besser nutzbar zu machen. Zwar wurden viele Tipps für Windows 10 geschrieben, sie haben aber auch unter Windows 11 ihre Gültigkeit.

  1. Schnellstart deaktivieren
  2. Selektives USB-Energiesparen deaktivieren
  3. Neustart bei Fehlern deaktivieren
  4. Windows-Explorer als eigenen Prozess starten
  5. Druckerprobleme lösen - Spooler deaktivieren