Tech-Corner - Hilfen, Tipps & App-Vorstellungen

Windows hat so seine ganz eigenen Tücken. Verhält sich der PC komisch, funktionieren USB-Anschlüsse nicht mehr? Dann muss nicht unbedingt ein Virus sein, der diese Probleme verursacht. Oft sind es einfach Einstellungen, die das System per Default setzt und so den Nutzer durchaus an den Rand der Verzweiflung bringen kann. Ihr findet hier aber auch andere Hilfen, z. B. Scripte und Kommandozeilen-Befehle.

Vielleicht besitzt ihr einen Monitor mit einem Monitorarm oder einem Standfuß, der das Drehen des Monitors erlaubt. Dann kann es sehr praktisch sein, das Bild im 90°-Winkel drehen zu können. Dies funktioniert nicht immer von Haus aus, aber mit etwas Arbeit könnt ihr für die Windows Powershell zwei Scripte generieren, mit denen ihr den Bildschirminhalt sowohl um 90° in oder gegen den Uhrzeigersinn drehen könnt. Packt ihr das ganze noch in die Taskleiste, könnt ihr per Shortcut das Bild rotieren.

Das Surfen mit einem eingeschränkten Nutzerkonto kann sinnvoll sein, um es Schadsoftware zu erschweren, in das System einzudringen.

Robocopy ist ein mächtiges Kopierwerkzeug, welches schon in Windows integriert ist. Es arbeitet auf Kommandozeilenebene. Somit ist es auch möglich, Batch-Dateien anzulegen, um Kopiervorgänge per Klick oder geplanter Aufgabe auszuführen.

Auch, wenn gerade wir Menschen mit Sehbehinderung wenig bis gar nichts mit gedruckten Unterlagen anfangen können, so ist es doch immer mal wieder notwendig, hier und da ein Dokument zu Papier zu bringen.

Beim Stöbern in Apples App-Store bin ich zufällig auf die App iA Writer von iA Inc. gestoßen, welche mir mit der Auszeichnung Wir empfehlen von Apple und der Beschreibung Klartext schreiben ins Auge gefallen ist. Diese beiden Punkte waren jedoch nicht der Grund, mir das ganze mal näher anzusehen, sondern die Bewertung von 4,7 Sternen und der saftige Preis von 29,99 €. Aus Neugier habe ich mir die App mal näher angesehen.

Gerade ein neu eingerichtetes Windows 11 funktioniert häufig nicht fehlerfrei. Oftmals sucht man die Schuld am Rechner, vor allem, wenn dieser neu gekauft wurde. Aber die Hardware ist in den meisten Fällen nicht das Problem.

Mittlerweile wird bei Systemabstürzen einfach das System neu gebootet. Euch fehlt somit eine Fehlermeldung, um die Ursache herauszufinden. Dies wollen wir ändern.

Beim Schnellstart wird Windows nicht mehr vollständig heruntergefahren. Dies erlaubt dem System ein schnelleres Hochfahren, führt jedoch auch dazu, dass Programme nicht richtig beendet werden und unter Umständen dadurch nicht richtig starten können, was zu unerwünschtem Verhalten und Abstürzen führen kann.

Das selektive USB-Energiesparen, welches den Energieverbrauch des Computers reduzieren soll, funktioniert leider oftmals nicht richtig, so dass Geräte im Laufenden Betrieb abgemeldet werden.

Zwar bietet Windows mittlerweile auch einen Schnellzugriff im Explorer an, aber es kann dennoch hilfreich sein, häufig benötigte Ordner als eigenes Laufwerk zu mounten.

Vielleicht archiviert ihr auch Dateien in Ordnern. In meinem Fall wären das Belege von gekaufter Software. Nun möchte man eine Excel-Liste aller Dateien anlegen, um eine Übersichtsliste zu erstellen und ggf. um weitere Informationen zu ergänzen.

Der Windows-Explorer läuft permanent im Hintergrund des Windows-Systems und ist ein System-Prozess, der für die Verwendung von Windows notwendig ist. Möchtet ihr nun Dateioperationen durchführen, öffnet ihr üblicherweise mit WIN+E das Explorer-Fenster. Jedoch passiert es unter Windows 11, dass der Explorer sich oft aufhängt und ein vernünftiges Arbeiten nicht möglich ist.