Neustart bei Fehlern deaktivieren


Mittlerweile wird bei Systemabstürzen einfach das System neu gebootet. Euch fehlt somit eine Fehlermeldung, um die Ursache herauszufinden. Dies wollen wir ändern.

Früher zeigte Windows den gefürchteten Bluescreen an. Hierbei handelt es sich um eine Fehlermeldung mit weißem oder grauem Text auf blauem Grund. Üblicherweise musste der Nutzer danach den PC neu starten. Vor einigen Jahren versprach Microsoft, dass es in Windows keine Bluescreens mehr geben würde. Das war natürlich nur Augenwischerei, denn stattdessen wurde bei einem Fehler einfach das System automatisch neu gestartet. Das Problem ist nur: Der Nutzer weiß dann gar nicht, was für ein Fehler aufgetreten ist. Deshalb deaktivieren wir den automatischen Neustart bei Fehlern um bei Problemen dem Support Hinweise zur Fehlerursache geben zu können.

Wie deaktiviere ich den Neustart bei Fehlern?

  • Drückt gleichzeitig Windows+Pause
  • Wählt Erweiterte Systemeinstellungen aus
  • Unter Starten und Wiederherstellen wählt Einstellungen
  • Unter Systemfehler nehmt den Haken bei Automatisch Neustart durchführen raus.

Schreibe einen Kommentar